Coole Fakten

Doch nicht so klein – das größte Lebewesen ist ein Pilz

By on 18. November 2016

Es ist tatsächlich wahr! Der gigantische Vertreter der Spezies Armillaria solidipes, auch bekannt als Honigpilz, ist derzeit vermutlich das größte lebende Wesen auf unserem Planeten.

armillaria_ostoyae_-_lindsey

Armillaria solidipes – Honigpilz. Foto von James Lindsey/Wikimedia Commons

Entdeckt wurde der Riese, der laut Forscher eine Fläche von 8,8 qkm einnimmt und wahrscheinlich mehr als 2000 Jahre als ist, 1998 in den Blue Mountains im östlichen Oregon, USA.

Der Großteil des Pilzes ist allerdings, im Gegensatz zu seinen gelegentlich aus dem Boden sprießenden Fruchtkörpern, unter der Erde – als Myzel. Nur wie haben die Forscher ihn dann ausgemessen?

armillaria_ostoyae_mycelia

Weißfäule erkennbar an weißem Myzel. Foto von Neilmaceachern /Wikimedia Commons

Im Bereich um eine häufig auftretende Baumkrankheit haben die Forscher DNA-Proben analysiert und somit festgestellt, dass es sich bei dem Verursacher der Weißfäule tatsächlich um ein einziges Individuum handelt – und das auf einer Fläche von 1232 Fußballfeldern. Der Pilz befällt vorrangig Nadelbäume, indem er in den Stamm eindringt und dort die Transportwege für Nahrung anzapft, um sich selbst damit zu versorgen.

 

 

Wenn du mehr dazu wissen möchtest:

BBC

planet-wissen

TAGS

LEAVE A COMMENT

microbeing
Germany

I am a passionate microbiologist driven by curiosity and fascination for the wonders of the mostly invisible world of tiny creatures. Please join me in my explorations into this world in a nutshell and discover it's amazing facettes!

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
656